Tag 4 und 5 der Baustelle

In den letzten zwei Tagen ist wieder einiges passiert. Zu einem wird derzeit unsere Feinabsteckung vorbereitet und zum anderen ist unser cooler Kran endlich an Ort und Stelle. Dieser wurde so platziert, dass er die Nachbarschaft in der doch sehr schmalen Strasse nicht stören wird.

Aktuell beschäftigen wir uns aber mit unserem direkten Nachbarn. Dieser kam plötzlich auf die Idee, ein Carport direkt an die gemeinsame Grenze zu bauen. Blöd nur, dass das Carport unterkellert werden soll und in etwa 5.50m hoch sein wird. Das hat dann leider zur Folge, dass wir eine Wand vor unserem verglasten Büro haben werden. Derzeit wird gemeinsam nach einer Lösung gesucht. Aufgrund der Höhe, benötigt unser Nachbar eine Genehmigung von uns. Mal schauen, was da noch auf uns zukommt.

Heute konnten wir einen weiteren, zukünftigen Nachbarn in der Strasse kennenlernen. Die junge Familie war sehr aufgeschlossen und recht verständnisvoll gegenüber unserer Baustelle. Nach der letzten Bekanntschaft mit einem anderen Nachbarn, hat mich dieser Smalltalk dieses mal richtig positiv gestimmt.

Abschliessend habe ich beschlossen, nur noch wöchentlich von der Baustelle zu berichten. So ein Blog macht tatsächlich mehr „Arbeit“ als erwartet. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.